BranchenRating

Das BranchenRating stellt ein leistungsfähiges Tool zur Bonitätsbeurteilung verschiedenster Branchen in Österreich dar. Unter Berücksichtigung aller zentralen Einflussbereiche beschreibt es die Situation einer Branche und liefert Auskunft über die künftige Ausfallswahrscheinlichkeit.

Die Ausfallswahrscheinlichkeit der Branche ergibt sich aus den Einzelratings aller ausgewerteten Unternehmen in der Branche. Die Berichte sind sowohl für Abteilungen, als auch für Gruppen (ÖNACE 2008) erhältlich, wobei 50 Abteilungen und 96 Gruppen analysiert werden. Auf Abteilungsebene werden durchschnittlich 1.622 Unternehmen pro Branche bewertet, das Maximum liegt bei 11.682 und das Minimum bei 145 Unternehmen. Auf Gruppenebene basiert ein Bericht auf durchschnittlich 792 Unternehmensratings, das Maximum liegt bei 5.272, das Minimum bei 103 pro Gruppe.

Das BranchenRating deckt mit insgesamt 146 Einzelberichten eine weite Bandbreite unterschiedlicher Wirtschaftszweige ab. Es wird einmal jährlich aktualisiert (aktuell: Version Juli 2014). Das Modell stellt die objektive Ermittlung der Bonität von Unternehmen sicher. Es entspricht den wissenschaftlichen Ansprüchen an Ratingmodelle und zeichnet sich durch seine Prognosegüte aus.

Muster BranchenRating

Musterbranche - Oenace-2008, 2-Steller

Musterbranche - Oenace-2008, 3-Steller

 

Ansprechpartner: MMag. Dr. Wolfgang Ziniel