Newsletter 1/2017


KMU Forschung Austria - NEWSLETTER I/2017
KMFA A HEAD 1 icon newsletter 16
Home Über uns Themen Projekte Kontakt
Aktuelle Publikationen und Berichte:
Der österreichische Handel 2016 - Daten-Fakten-Analysen


Die KMU Forschung Austria Publikation „Der österreichische Handel“ erscheint 2016 – mit Unterstützung der Wirtschaftskammer Österreich-Sparte Handel – bereits zum 13. Mal. Die Fachpublikation ist auch 2016 als Nachschlagewerk konzipiert und bietet auf 87 Seiten im handlichen A5-Format aktuelle Handelsdaten zu unterschiedlichsten Themenbereichen.
 

Zu den Details
Mittelstandsbericht 2016


Der Bericht über die Situation der kleinen und mittleren Unternehmen („Mittelstandsbericht“) wird zweijährig erstellt und vom BMWFW dem Nationalrat vorgelegt. Neben rezenten Informationen zu den Wirtschaftssektoren sowie einem Schwerpunkt zum Thema Wettbewerbsfähigkeit liefert der Bericht eine Darstellung aktueller KMU-relevanter Unterstützungsmaßnahmen, welche sich an den zehn Grundsätzen des europäischen Small Business Acts orientieren.
 

Zum Bericht
Konjunkturberichte Gewerbe und Handwerk Österreich


Die Konjunkturbeobachtung im österreichischen Gewerbe und Handwerk wird seit 1982 quartalsweise durchgeführt. Das den Auswertungen zugrundeliegende Struktur-Gewichtungs-Modell gewährleistet die Repräsentativität der Ergebnisse auf Berufsgruppen-, Betriebsgrößenklassen- und Bundeslandebene. Die Berichte werden für Österreich gesamt, für jedes Bundesland und die einzelnen Berufsgruppen erstellt. Sie zeigen in kommentierter Form die Entwicklung im Berichtsquartal sowie einen Ausblick auf das Folgequartal und werden jeweils zum Quartalsende veröffentlicht.
 

Zum Bericht IV. Quartal 2016 und zum Tabellenband
Wirtschaftskraft KMU - Vorfahrt für Österreichs KMU


Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind die tragende Säule der österreichischen Wirtschaft. Sie sind wichtiger Arbeitgeber und Ausbildner und erzielen einen Großteil der Wirtschaftsleistung des Landes. Ein dynamischer KMU-Sektor ist auch eine wesentliche Voraussetzung, um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können. Der vorliegende Bericht „Wirtschaftskraft KMU“ erscheint bereits zum fünften Mal und stellt die Leistungen und Bedeutung dieser Unternehmensgruppe für die heimische Wirtschaft anhand relevanter Daten und Fakten dar.
 

Zum Bericht
Neue Projekte
Early-Intervention-Strategien und Ansätze in Deutschland


Die Situation auf dem Arbeitsmarkt für bestimmte Bevölkerungsgruppen (Niedrigqualifizierte, MigrantInnen mit geringen Sprachkenntnissen, 50+, etc.) verschärft sich zunehmend. Ein arbeitsmarktpolitischer Lösungsansatz sind frühzeitige Interventionen, sogenannte Early Interventions. Um diese wirksam aufzusetzen, untersucht die Studie Early-Intervention-Ansätze in Deutschland mittels Literatur- und Dokumentenanalyse, ExpertInneninterviews und Fallstudien und formuliert lessons learnt für Österreich.

 

Projektliste: Beschäftigung und Arbeitsmarkt
Innovationen effizient in KMU implementieren (INEKI)


Das Projekt untersucht wie KMU bei der Implementierung von Innovationen im Rahmen der Digitalisierung besser unterstützt werden können. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung eines Methodenkoffers, der Innovationsagenten unterstützen soll, ihre Arbeit evidenzbasiert und effizienter zu gestalten. Die Analysen beruhen unter anderem auf Ergebnissen einer umfassenden sozialen Netzwerkanalyse in KMU.

 

Projektliste: Innovation und Technologie
Sport Related Industries with particular focus on the Sporting Goods Sector


Ziel der Studie ist die Verbesserung des Wissensstandes über im Sportbereich tätige Branchen und insbesondere jene im Sportartikelsektor. Neben einem Überblick über die Branchen bietet der Bericht eine Definition des Sportartikelsektors, unterschiedliche wirtschaftliche Daten (basierend auf Statistiken, Befragungsergebnissen, Interviews, Fallstudien), eine methodische Guideline für zukünftige Datenerhebungen und eine Bewertung der Wettbewerbsfähigkeit des Sektors (SWOT Analyse, Validierungsworkshop, Empfehlungen). Die Ergebnisse der Studie dienen zur Unterstützung bei wirtschaftlichen Entscheidungen und für eine evidenz-basierte Politikgestaltung.

  

Projektliste: Branchen- und Strukturanalysen
Pressemitteilungen
Verbesserung der Bonität und des Ratings der KMU


Aktuellen Analysen von rund 82.000 Jahresabschlüssen zufolge konnten die österreichischen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) der marktorientierten Wirtschaft im Jahr 2016 ihre Bonität weitgehend stabil halten oder sogar verbessern (Ratingmodell der KMU Forschung Austria und des KSV1870).

 

Zur Pressemitteilung
www.handelsrechner.at - Service Tool für KMU im Handel


In dem kostenlosen Online-Service-Tool www.handelsrechner.at können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Handel ihre eigene Bilanz (Jahresabschluss) einfach und übersichtlich analysieren und mit dem Branchendurchschnitt für KMU vergleichen. Die Auswertungen können für interne Analysen genutzt werden, ebenso wie für Bankgespräche.
 

Zur Pressemitteilung der WKO