Newsletter 3/2016


KMU Forschung Austria - NEWSLETTER III/2016
KMFA A HEAD 1 icon newsletter
Home Über uns Forschungsthemen Forschungsprojekte Kontakt
Aktuelle Publikationen und Berichte:
Evaluation of the Start Programme and the Wittgenstein Award


Die jährliche Auszeichnung der START- und Wittgenstein-PreisträgerInnen, die diesmal am 13. Juni 2016 in Wien stattfand, rückt herausragende Wis-senschaftlerInnen und die Grundlagenforschung ins Rampenlicht. Die ent-sprechenden Programme des FWF – das START-Programm und der Wittgenstein-Preis - wurden vom Fraunhofer ISI und der KMU Forschung Austria evaluiert. Die auf einem breiten Methodenmix basierende Evaluierung attestiert beiden Programmen weitreichende positive Wirkungen.

Zum Bericht
Konsumentenverhalten im Distanzhandel 2016

Die Studie „Distanzhandel 2016“ ist bereits die 7. umfassende Analyse zum Einkaufsverhalten der ÖsterreicherInnen im klassischen Versandhandel sowie im Internet-Einzelhandel. Analysiert werden vor allem die zentralen Indikatoren wie die Zahl der ÖsterreicherInnen, die im Distanzhandel einkaufen, Ausgaben im Distanzhandel sowie deren Entwicklung im Zeitablauf. Darüber hinaus liegt ein Fokus der Studie 2016 auf der dynamischen Entwicklung beim Smartphone-Shopping. Neue Themenschwerpunkte werden mit der Detailanalyse der Retourquoten und der Konsumentenzufriedenheit mit den Liefergeschwindigkeiten beim Einkauf im Distanzhandel gesetzt.
Zum Bericht
 Konjunkturbericht Gewerbe und Handwerk Österreich

2. Quartal 2016 und Tabellenband
Zum Bericht
 Konjunkturentwicklung im stationären Einzelhandel

1. Halbjahr 2016
Zum Bericht und zur Presseaussendung der WKO
 Strukturanalyse im stationären Einzelhandel 2016

1. Halbjahr 2016
Executive Summary
Neue Projekte:
Small and Medium-sized Enterprises in European Regions and Cities


In diesem Forschungsprojekt werden die Strukturen und die Entwicklungsdynamik von KMU auf tiefer regionaler Ebene untersucht und die entsprechenden regionalen Bestimmungsfaktoren herausgearbeitet. Die Studie stützt sich dabei vor allem auf die Analyse umfassender, europaweiter statistischer Daten sowie auf Fallstudien ausgewählter Regionen mit dynamischen KMU-Sektoren. Aus den Ergebnissen werden Schlussfolgerungen gezogen für die Gestaltung wirksamer regionalpolitischer Strategien für KMU.
Auftraggeber: ESPON EGTC
Kooperationspartner: Österreichisches Institut für Raumplanung (ÖIR) (Hauptauftragnehmer)
Voraussichtlicher Abschluss: 2017
Projektleitung: Thomas Oberholzner

Projektliste: Internationale Wirtschaft und Regionalstudien
Evaluation der Teilnahme an den Europäischen Forschungsrahmenprogrammen


Die Studie dient der Analyse und Bewertung der Entwicklung des nationalen Innovations- und Forschungssystems in Österreich vor dem Hintergrund der Beteiligung an Europäischen Forschungsrahmenprogrammen in den vergangenen 15 Jahren.
Auftraggeber: Europäische Kommission, GD Forschung und Innovation
Kooperationspartner: Oxford Research A/S (Hauptauftragnehmer)
Voraussichtlicher Abschluss: 2016
Projektleitung: Sascha Ruhland

Projektliste: Innovation und Technologie
Evaluierung der Garantien des austria wirtschaftsservice (aws)


Ziel der Evaluierung ist es, Informationen über die Wirkungen, Prozesse und die Zugänglichkeit der aws-Garantieprogramme zu erheben und zu bewerten sowie darauf aufbauend Grundlagen für etwaige Verbesserungen bzw. eine Neuausrichtung zu schaffen. Neben Dokumenten- und Datenanalysen werden zwei Online-Befragungen (bei Unternehmen und BankenvertreterInnen) sowie ein Kontrollgruppenvergleich auf Basis der Bilanzdatenbank der KMU Forschung Austria durchgeführt.
Auftraggeber: austria wirtschaftsservice GmbH
Voraussichtlicher Abschluss: 2016
Projektleitung: Sascha Ruhland

Projektliste: Evaluierung
Inclusive entrepreneurship


Die Studie untersucht Strategien und Maßnahmen im Bereich „inclusive entrepreneurship“ (Zielgruppen: Jugend, Frauen, Ältere, Arbeitslose, MigrantInnen, Menschen mit Behinderung) in Europa. Die KMU Forschung Austria ist für den Länderbericht Österreich verantwortlich.
Auftraggeber: OECD
Voraussichtlicher Abschluss: 2016
Projektleitung: Eva Heckl

Projektliste: Beschäftigung und Arbeitsmarkt