Study on non-legislative initiatives for companies to promote gender equality at the workplace

Study on non-legislative initiatives for companies to promote gender equality at the workplace

Im Rahmen der Studie wurden Maßnahmen, die vorbildliche Praktiken von Unternehmen zur Gleichstellung von Frauen und Männern initiieren und bekanntmachen (z.B. Audit, Zertifikate, Auszeichnungen, Rankings, Chartas), identifiziert und ihre Funktionsweise, Ergebnisse und ihr Mehrwert analysiert. Zudem wurden die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen auf die Gleichstellung der Geschlechter untersucht werden. Die Ergebnisse der Studie wurden u. a. auf einer Konferenz im Mai 2010 diskutiert.

Auftraggeber: Europäische Kommission, GD Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit
Kooperationspartner: ENSR
Voraussichtlicher Abschluss: 2010/08
Projektleitung: Eva Heckl

Berichte:

Conference Proceedings: