Das Projekt zielte darauf ab, den Zusammenhang zwischen Sozialkapital und wirtschaftlicher Entwicklung (mit einem besonderen Fokus auf die Schaffung von Arbeitsplätzen) in ländlichen Regionen ausgewählter europäischer Länder (Deutschland, Frankreich, Finnland, Spanien, Lettland, Polen, Portugal, Slowakische Republik, Bulgarien und Rumänien) zu dokumentieren. Dabei wurden Initiativen lokaler und regionaler Akteure zur Schaffung von Sozialkapital und Beschäftigung identifiziert und beschrieben sowie zukunftsorientierte politische Empfehlungen abgeleitet.

Auftraggeber: European Foundation for the Improvement of Living and Working Conditions
Partner: IAMO, AEIDL, Turku, Credoc, IKEI, BICEPS, WAU, Peritus, FED, GEA, Tecninvest
Abschluss: 2007/03
Kontakt: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Konferenz: Social capital and job creation in rural Europe, 8. - 9. November 2007, Lisabon, Portugal