Regionale Analysen

Regionen, Wirtschaftsstandorte und Länder weisen sehr unterschiedliche ökonomische Strukturen, Entwicklungsdynamiken und spezifische Rahmenbedingungen auf. Durch die globale Arbeitsteilung und den technologischen Wandel können sich regionale Divergenzen weiter verstärken. Die KMU Forschung Austria untersucht wirtschaftliche Strukturen, Trends, und Standortbedingungen von Regionen, Städten oder auch Ländern in Europa, leitet daraus Entwicklungsperspektiven und Handlungsoptionen ab und bietet Unterstützung bei der Gestaltung von Politikmaßnahmen.

Asset 11

Ausgewählte Projekte

Small and Medium-sized Enterprises in European Regions and Cities

In diesem Forschungsprojekt werden die Strukturen und die Entwicklungsdynamik von KMU auf tiefer regionaler Ebene in Europa untersucht und die entsprechenden regionalen Bestimmungsfaktoren sowie der Einfluss regionalpolitischer Maßnahmen herausgearbeitet.

Die Studie stützt sich dabei vor allem auf die Analyse umfassender, europaweiter statistischer Daten sowie auf Fallstudien ausgewählter europäischer Regionen mit dynamischen KMU-Sektoren. Aus den Ergebnissen werden Schlussfolgerungen gezogen für die Gestaltung wirksamer regionalpolitischer Strategien für KMU.

Auftraggeber:

ESPON EGTC

Abschluss:

2018/01

Projektleitung

Mag. Thomas Oberholzner

Zur Publikation

Portfolioanalyse der unternehmensbezogenen Wirtschafts- und Forschungsförderung des Landes Oberösterreich

In dieser Studie werden sämtliche Maßnahmen und Programme der unternehmensbezogenen Wirtschafts- und Forschungsförderung des Landes Oberösterreich im Sinne eine Portfolioevaluierung analysiert. Im Fokus stehen dabei Komplementaritäten bzw. mögliche Doppelgleisigkeiten der einzelnen Förderungen hinsichtlich ihrer Förder- bzw. Wirkungslogiken, die Eignung des Förderportfolios hinsichtlich zukünftiger Herausforderungen Oberösterreichs, die potenziellen Lenkungseffekte der Förderungen sowie die unterschiedlichen Förderinstrumente.

Auftraggeber:

Amt der Oberösterreichischen Landesregierung

Abschluss:

2018/03

Projektleitung

Mag. Iris Fischl

Kosovo SME Promotion Programme

Das Projekt umfasste ein Bündel von Analysen und Maßnahmen, die zur Stärkung und Entwicklung des KMU-Sektors im Kosovo beitragen.

Die erste Projektkomponente befasste sich mit der institutionellen Stärkung der kosovarischen KMU-Förderagentur und der Weiterentwicklung ihrer Kapazitäten im Bereich der KMU-Politik. Die zweite Komponente beinhaltete die Entwicklung eines Instruments zur Förderung von KMU mittels Schecks für Beratungsdienstleistungen. Im Rahmen der dritten Projektsäule wurde die Entwicklung eines Kreditgarantie-Instruments für KMU unterstützt, um den Zugang zu Finanzmitteln für KMU zu verbessern.

Auftraggeber:

Austrian Development Agency (ADA)

Abschluss:

2016/03

Projektleitung

Mag. Thomas Oberholzner

Zur Publikation

Salzburg 2025 – Szenarien regionaler Wirtschaftsentwicklung und gesellschaftlicher Rahmenbedingungen

Die Studie lotet die Entwicklungsperspektiven des Bundeslandes Salzburg bis 2025 aus. Mit Hilfe umfangreicher Analysen wurden zunächst zentrale regionalökonomische Einflussfaktoren und Trends identifiziert.

Auf dieser Grundlage wurden sodann unterschiedliche Entwicklungsszenarien erarbeitet. Schließlich werden die wesentlichen Handlungsfelder für die regionalen Akteure (Landespolitik, Sozialpartner etc.) thematisiert. Im Rahmen der Gesamtstudie untersuchte die KMU Forschung Austria dabei insbesondere auf die Rolle einer Reihe von für Salzburg wichtigen Wirtschaftssektoren.

Auftraggeber:

Fachhochschule Salzburg

Abschluss:

2014/08

Projektleitung

Mag. Christina Enichlmair, MA

Zur Publikation

Ihre Ansprechpersonen

Mag. Christina Enichlmair, MA

Projektleiterin
c.enichlmair@kmuforschung.ac.at
+43 1 505 97 61 - 35

Mag. Thomas Oberholzner

Stv. Institutsleiter
t.oberholzner@kmuforschung.ac.at
+43 1505 9761 - 15
Mobil: +43 664 8228562
Asset 11

Begleitende Evaluierung IWB/EFRE AT 2014-20

Evaluierung der Wirkungen und Zielerreichung des Programms "Investitionen in Wachstum und Beschäftigung Österreich 2014-20"

Voraussichtlicher Abschluss
2022
Asset 11

Portfolioanalyse der unternehmensbezogenen Wirtschafts- und Forschungsförderung des Landes Oberösterreich

Portfolioevaluierung sämtlicher Maßnahmen und Programme der unternehmensbezogenen Wirtschafts- und Forschungsförderung des Landes Oberösterreich

Abschluss
2018/03
Asset 11

Small and Medium-sized Enterprises in European Regions and Cities

In diesem Projekt werden die Strukturen von KMU auf regionaler Ebene in Europa untersucht und der Einfluss regionalpolitischer Maßnahmen herausgearbeitet.

Abschluss
2018/01
Asset 11

Bedarfs- und Akzeptanzanalyse für den Master-Studiengang „Human-Computer Interaction“ an der Fachhochschule Salzburg

Ex-ante Analyse des Bedarfs an AbsolventInnen des geplanten Studiengangs in der Region sowie Akzeptanzanalyse zur Nachfrageabschätzung

Abschluss
2018/01
Asset 11

IKT Standort Wien II

Ziel der Studie ist es, eine Bestandsaufnahme vorzunehmen und Möglichkeiten zu identifizieren, um den Standort Wien sowie die gesamte Region durch IKT in Richtung „Innovation Leader“ zu entwickeln.

Abschluss
2017/12
Asset 11

Bedarfs- und Akzeptanzanalyse für den Bachelor-Studiengang „Wirtschaftsinformatik“ an der Fachhochschule Salzburg

Ex-ante Analyse des Bedarfs an AbsolventInnen des geplanten Studiengangs in der Region sowie Akzeptanzanalyse zur Nachfrageabschätzung

Abschluss
2017/08
Asset 11

Regionales Fachkräfte-Screening Oberösterreich

Bei diesem Projekt wird die Arbeitsmarkt- und Fachkräftesituation in den oberösterreichischen Regionen analysiert und bewertet.

Abschluss
2017/01
Asset 11

Kosovo SME Promotion Programme

Das Projekt umfasste ein Bündel von Analysen und Maßnahmen, die zur Stärkung und Entwicklung des KMU-Sektors im Kosovo beitragen.

Abschluss
2016/03
Asset 11

Chancen aus dem demografischen Wandel – Schwerpunkt Klein- und Mittelunternehmen

In dieser Studie wurde die Auswirkungen des demografischen Wandels ganz spezifisch aus der Sicht der Klein- und Mittelunternehmen im Waldviertel untersucht.

Abschluss
2015/02
Asset 11

Salzburg 2025 – Szenarien regionaler Wirtschaftsentwicklung und gesellschaftlicher Rahmenbedingungen

Die Studie lotet die Entwicklungsperspektiven des Bundeslandes Salzburg bis 2025 aus.

Abschluss
2014/08
Asset 11

Regionales Follow-up Mittelstandswachstum NÖ

Die KMU Forschung Austria führte im Jahr 2012 die Studie „Mittelstandswachstum Niederösterreich“ im Auftrag der Wirtschaftskammer Niederösterreich durch.

Abschluss
2014/02
Asset 11

Mittelstandsreport Salzburg

Ziel der Studie war es, die Entwicklung und die Wettbewerbsfähigkeit des Mittelstands in Salzburg zu untersuchen und eine aktuelle empirisch fundierte Informationsbasis zu schaffen.

Abschluss
2013/12
Mitglied bei