Wirtschaftssektoren und Branchen

Die KMU Forschung Austria führt für zahlreiche Wirtschaftssektoren und Branchen ein kontinuierliches Monitoring der wirtschaftlichen Entwicklung durch und verfügt über umfassende Datenbanken. Darüber hinaus werden zu spezifischen Fragestellungen vertiefende Studien erstellt und Analysen auf Ebene von Branchen, Regionen und Betriebsgrößen angeboten.

Asset 26

Ausgewählte Branchen und Sektoren

Asset 26

Begleitende Evaluation des EXIST-Förderprogramms

Das Förderprogramm „EXIST – Existenzgründungen aus der Wissenschaft“ verfolgt das Ziel, die Anzahl sowie den Erfolg technologieorientierter und wissensbasierter Unternehmensgründungen zu erhöhen und das Gründungsklima an deutschen Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen zu verbessern. Diese begleitende Evaluation legt die Schwerpunkte auf die Programmlinie…
Voraussichtlicher Abschluss
2025/12
Asset 26

Resilienz, Struktur und Digitalisierung des landwirtschaftlichen Direktvertriebs (RelaDI)

Das Projekt widmet sich vor dem Hintergrund der Regionalität der Lebensmittel, der Resistenz der Versorgungssysteme und der unterschiedlichen Betriebstypen mehreren Fragestellungen. So soll untersucht werden, wie bäuerliche Betriebstypen das Potential der Regionalität in ihren Direktvermarktungskonzepten besser für sich nutzen können. Darüber hinaus…
Voraussichtlicher Abschluss
2025/08
Asset 26

Konjunkturbericht Information und Consulting 2024

In der Sparte Information und Consulting zeigt sich im Jahr 2023 eine verhaltene Entwicklung. Die Umsätze sind nominell zwar gestiegen, real ist es jedoch zu einem Rückgang gekommen. Für das laufende Jahr 2024 sind die Unternehmen grundsätzlich zuversichtlich. Hinsichtlich der Umsatzerwartungen zeigt…
Abschluss
2024/03
Asset 26

Bürokratiebelastung der gewerblichen Wirtschaft in Niederösterreich

Ziele der Studie sind die Identifikation des Bürokratieaufwands für Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in Niederösterreich, die Messung des Zeitaufwands und Kosten durch die Erfüllung dieser Pflichten sowie die Berechnung eines Bürokratiebelastungsindex. Im Zentrum steht die Bewertung des Bürokratieaufwands durch die Unternehmer*innen selber.…
Voraussichtlicher Abschluss
2024/03
Asset 26

Gebäudereinigung 2023

Die Studie untersucht die aktuelle wirtschaftliche Bedeutung und Entwicklung der Branche der Gebäudereinigung, die Bedeutung der Branche für den Arbeitsmarkt, die Markt- und Wettbewerbssituation und die betriebswirtschaftliche/finanzielle Lage der Unternehmen. Ebenso werden die Rahmenbedingungen (z. B. hinsichtlich Regulierung und Bürokratie) und die…
Abschluss
2024/01
Asset 26

UBIT Radar

Im UBIT Radar werden seit 2009 die Situation und Entwicklung der Mitgliedsbetriebe des Fachverbands Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie beschrieben. Grundlagen sind Auswertungen und Analysen sekundärstatistischer Quellen sowie eine empirische Erhebung bei den Mitgliedsbetrieben des Fachverbands. Im ersten Halbjahr wird ein Bericht mit…
Abschluss
2023/11
Asset 26

Betriebswirtschaftliche Analyse: Der Einzelhandel in Österreich 2023

Der österreichische Einzelhandel steht vor zahlreichen Herausforderungen: Inflation, steigende Kosten (Mieten, Energie, Rohstoffe), Unterbrechungen der Lieferkette, Naturkatastrophen, technologischer Wandel und Online-Konkurrenz. Kundinnen und Kunden erwarten personalisierte Einkaufserlebnisse, schnelle Lieferungen und einfache Rückgabemöglichkeiten. Nachhaltigkeitsanforderungen erfordern Anpassungen, und der Fachkräftemangel erschwert die Einstellung und…
Voraussichtlicher Abschluss
2023/10
Asset 26

Strukturanalyse im stationären Einzelhandel 2023

Die jährlich im Auftrag der Wirtschaftskammer Österreich - Sparte Handel durchgeführte Strukturanalyse zeigt für das Analysejahr 2022, dass sich die rückläufige Entwicklung der Geschäftszahlen im Einzelhandel mit einer kurzen Unterbrechung in den Jahren 2018 und 2020 im Jahr 2021 fortsetzt und sich…
Voraussichtlicher Abschluss
2023/10
Asset 26

Arbeits- und Fachkräftesituation in Wien

Die Studie beinhaltet die Analyse der Situation und Entwicklung auf dem Wiener Arbeitsmarkt im Allgemeinen und der Fachkräftesituation in den zehn folgenden Wirtschaftsbereichen in Form von Branchenporträts im Besonderen: Herstellung von Waren Bauwesen Handel Verkehr und Lagerei Beherbergung und Gastronomie Wissensintensive Dienstleistungen…
Abschluss
2023/09
Asset 26

Kreativwirtschaftsbericht 2023

Aus dem Kreativwirtschaftsbericht 2023 geht hervor, dass die österreichische Kreativwirtschaft an die 50.000 Unternehmen mit rund 170.000 Beschäftigten umfasst. Der Sektor hat Umsätze in Höhe von € 24 Mrd gemacht, diese sind ausgehend vom ersten Coronajahr 2020 bis 2022 erheblich um 13…
Abschluss
2023/07
Asset 26

Kreativwirtschaftsbericht Wien 2023

Der Kreativwirtschaftsbericht Wien gibt einen umfassenden Überblick über die Struktur und Entwicklung der Wiener Kreativbetriebe. Fast ein Fünftel der Wiener Unternehmen (19.000) zählt zur Kreativwirtschaft. Diese Unternehmen beschäftigen rund 71.300 Personen und erzielen einen Umsatz von € 12,7 Mrd. Die meisten Beschäftigten…
Abschluss
2023/06
Asset 26

Onlinestudie 2023 – Der Onlineeinzelhandel in Österreich

Die vorliegende Studie und die Ergebnisse früherer Erhebungen zeigen, dass der Onlinehandel aus dem Einzelhandel nicht mehr wegzudenken ist. Immer weniger KMU im österreichischen Einzelhandel können sich der Verlagerung des Einzelhandels ins Internet entziehen. Dazu tragen die Folgen der Corona-Lockdowns ebenso bei…
Abschluss
2023/06
Asset 26

eCommerce-Studie Österreich 2023

Die 14. Ausgabe der bundesweiten "eCommerce-Studie Österreich" zeigt unerwartete inflationsbedingte Veränderungen und eine diametrale Entwicklung im Distanzhandel: Deutliche Steigerungen der Käuferzahlen treffen auf deutlich sinkende Pro-Kopf-Ausgaben von -9%. Erstmals verzeichnet heuer auch der Mobile Commerce Bereich einen signifikanten Umsatzrückgang. Voice Commerce (Alexa…
Abschluss
2023/06
Asset 26

Ausweitung der Lehmanwendung im Bausektor durch Aufbau eines Prüfnetzwerks

Herstellungsprozesse und Transport von Baumaterialien sind energieintensiv und verursachen hohe CO2-Emissionen. Zudem stellen zahlreiche Baumaterialien aufgrund ihres Stör- und Schadstoffanteils ein Gesundheits- und Entsorgungsproblem dar. Regional vorhandener Lehm kann bei entsprechender Aufbereitung und Verarbeitung konventionelle Materialen ersetzen und hilft, sowohl Herstellungsprozesse als…
Abschluss
2023/05
Asset 26

Betriebsübergaben im Tourismus

Im Projekt geht es um Betriebsübergaben im Tourismus: Basierend auf einer Bestandsaufnahme zum IST Stand sowie Analysen der derzeitigen Unterstützungs- und Förderlandschaft in Österreich bzw. in den Bundesländern wurde ein Konzept zur Unterstützung von Betriebsnachfolgen entwickelt. Link zum Übergabeleitfaden: Betriebsübergabe im Tourismus…
Abschluss
2023/05
Asset 26

Konjunkturbericht Gewerbe und Handwerk Österreich – Gesamtjahr 2022 & 1. Quartal 2023

Die KMU Forschung Austria führt für das österreichische Gewerbe und Handwerk seit 1981 eine quartalsweise Konjunkturbeobachtung durch. Indikatoren zur wirtschaftlichen Entwicklung werden auf Ebene von Branchen, Bundesländern und Betriebsgrößen analysiert. 
Abschluss
2023/04
Asset 26

Jahrbuch Handel 2023

 Das Jahrbuch Handel liefert die umfassendste Datenanalyse des österreichischen Handels und zeigt aktuelle Zahlen zur Branchenstruktur, Umsatz- und Personalentwicklung sowie zur Rentabilität der Unternehmen. Mehr Info
Abschluss
2023/03
Asset 26

PRO_Service: Geschäftsmodellinnovationen für Leih- und Servicemodelle im produzierenden Gewerbe

Industrielle Produktionsprozesse sind nach wie vor mit einem hohen Energie- und Materialaufwand verbunden. Obwohl Leih- und Servicemodelle für den Bezug von Produktionsanlagen bereits seit vielen Jahren als aussichtsreiche Lösung diskutiert werden, konnten sich solche Alternativen zum Ankauf von Anlagen bis heute nicht…
Abschluss
2023/01
Asset 26

Strukturanalyse im stationären Einzelhandel 2022

Der Strukturwandel im stationären Einzelhandel verschärft sich – zuletzt besonders durch die Folgen der Corona Pandemie und durch die Folgen des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine – zusehends. Die Zahl der Einzelhandelsgeschäfte sinkt kontinuierlich bei gleichzeitig ansteigenden Konzentrationstendenzen. Die Verkaufsflächen verschieben sich…
Abschluss
2022/12
Asset 26

Analyse der Leichtbauindustrie und -forschung in Österreich im internationalen Kontext

Die Studie dient zur Erfassung der Potenziale und Technologiekompetenz der Industrie und Forschung im Bereich Leichtbau in Österreich. Darauf aufbauend werden Anknüpfungspunkte zu Leichtbaustrategien und –aktivitäten in anderen Ländern geknüpft. Dies dient zur Einbettung der österreichischen Forschung und Industrie in das entstehende…
Abschluss
2022/12
Asset 26

Kreativwirtschaftsbarometer Herbst 2022

Der Kreativwirtschaftsbarometer gibt Auskunft über die konjunkturelle Lage der Branche basierend auf einer Unternehmensbefragung. Die Kreativwirtschaft hat sich in den letzten zwölf Monaten deutlich positiv entwickelt, jedoch nicht ganz so positiv wie die restliche Wirtschaft. Die größten Herausforderungen 2022 sind die Arbeitskosten,…
Abschluss
2022/11
Asset 26

Interdisziplinarität in der angewandten Forschung

Diese Studie befasst sich mit der Bedeutung interdisziplinärer Zusammenarbeit in der angewandten Forschung. Untersucht wird dies am Beispiel des Forschungsnetzwerks Austrian Cooperative Research (ACR; www.acr.ac.at). Beleuchtet werden u. a. die Ausprägungen, die Funktion, der Mehrwert sowie die Herausforderungen und Erfolgsfaktoren der Zusammenarbeit unterschiedlicher…
Abschluss
2022/08
Asset 26

Vergleichende Analyse der Lohn- und Sozialstandards in der Lebensmittelproduktion (LoSoLe)

Während die Wertschöpfung bei Agrargütern und Lebensmitteln steigt, verspüren die Unternehmen in der Landwirtschaft zunehmenden Kostendruck. Dazu tragen insbesondere die Arbeits- und Sozialkosten als wesentliche Elemente der Kostenstruktur der Betriebe bei. Da sowohl die Preise von Lebensmitteln wie auch die Lohn- und…
Abschluss
2022/06
Asset 26

E-Commerce-Studie Österreich 2022

Die Studie „E-Commerce-Studie Österreich 2022“ ist bereits die 13. umfassende Analyse zum Einkaufsverhalten der Österreicher_innen im klassischen Versandhandel sowie im Internet-Einzelhandel. Analysiert werden vor allem die zentralen Indikatoren wie die Zahl der Österreicher_innen, die im Distanzhandel einkaufen, Ausgaben im Distanzhandel sowie deren…
Abschluss
2022/06
Asset 26

Wertschöpfungskette Bau Niederösterreich

Die Studie beinhaltet eine Darstellung und Beschreibung der Wertschöpfungskette der niederösterreichischen Bauwirtschaft (Bausektor sowie Grundstücks- und Wohnungswesen), eine Analyse ihrer regional- und volkswirtschaftlichen Bedeutung sowie eine Abschätzung der Effekte auf die niederösterreichische und österreichische Wirtschaft bei einer Erhöhung der Nachfrage nach niederösterreichischen…
Abschluss
2022/06
Asset 26

Ausganslage der Branchen- und Strukturentwicklung in der Gastronomie, Hotellerie und der Lebensmittelproduktion vor Covid-19 in Österreich

In dieser Untersuchung wurde erstmals in Österreich eine detaillierte Analyse von Bilanzdaten für drei wichtige Elemente der Wertschöpfungskette erstellt: Herstellung von Nahrungsmitteln ohne Futtermittel, Gaststätten sowie Hotels, Gasthöfe und Pensionen. Der Zeitraum deckt die Periode bis 2019 ab, spiegelt also die Situation…
Abschluss
2022/05
Asset 26

Konjunkturbericht Information und Consulting 2022

Nach Corona-bedingten Umsatzrückgängen im Jahr 2020 hat sich die Sparte Information und Consulting im Jahr 2021 wieder positiv entwickelt. Nur in den Branchen Druck, Werbung und Buch/Medienwirtschaft konnte das Ausgangsniveau von 2019 noch nicht erreicht werden. Für 2022 erwarten die Unternehmen weitere…
Abschluss
2022/03
Asset 26

10. Österreichischer Kreativwirtschaftsbericht: Schwerpunkt Resilienz in der Corona-Krise

Der Zehnte Österreichische Kreativwirtschaftsbericht beleuchtet die Resilienz der Kreativwirtschaft in der Corona-Krise. Das kreativwirtschaftliche Datenblatt umfasst hierbei die Analyse von aktuellen Daten zur ökonomischen Bedeutung, zur Entwicklung vor und in der Corona-Krise sowie zu den volkswirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise auf die österreichische…
Abschluss
2022/01
Asset 26

9. Kreativwirtschaftsbericht „Digitale Transformation 2030“

Die Kreativwirtschaft war von den Lockdowns unterschiedlich stark betroffen. Trotz der Corona-Pandemie zeigt sich, dass Kreative wichtige Impulsgeber für die digitale Transformation sind. Der Kreativwirtschaftsbericht ist unter folgendem Link abrufbar: https://www.kreativwirtschaft.at/neunter-kreativwirtschaftsbericht
Abschluss
2021/07
Asset 26

Die Gastronomie vor Covid-19 in Österreich: Ausgangslage der Branchen- und Strukturentwicklung

Die Gastronomie ist durch die Covid-19-Krise und die Maßnahmen zur Verringerung der Infektionsgefahren besonderen Herausforderungen und Belastungen ausgesetzt. Zur Beurteilung der künftigen Entwicklung und Bewertung von Maßnahmen zur Verbesserung der Krisenbewältigung ist es nötig, die Ausgangssituation ausreichend zu kennen. Daher widmet sich…
Abschluss
2021/06
Asset 26

Konjunkturbericht Information und Consulting 2021

Der Konjunkturbericht 2021 zeigt die wirtschaftliche Entwicklung der Mitgliedsunternehmen der Sparte Information und Consulting für das Jahr 2020, eine Bewertung der Auftragslage mit Anfang 2021 sowie die Aussichten für das Jahr 2021. Auf der Grundlage sekundärstatistischer Daten sowie der Meldungen von rd.…
Abschluss
2021/05
Asset 26

Competitiveness of the EU Engineering Industries and the Impact of Digitalisation

Die Studie untersucht die Wettbewerbsfähigkeit der Elektronik-, Elektro- und Maschinenbauindustrie in der EU gegenüber ihren Hauptkonkurrenten USA, Japan, Südkorea und den BRIC-Staaten. Sie vergleicht die rechtlichen Rahmenbedingungen in der EU mit jenen in wichtigen Drittländern. Darüber hinaus werden die Auswirkungen der Digitalisierung…
Abschluss
2020/12
Asset 26

Bedarfserhebung Pilotprojekt Vienna Club Commission

Die KMU Forschung Austria stellte ihre wissenschaftliche Expertise bei einer Bedarfserhebung unter den Mitgliedern von mica (music austria) zur Verfügung und unterstützte so die Erstellung von Fragebögen, Analysen und bei der Präsentation der Ergebnisse. Weitere Infos finden Sie hier.
Abschluss
2020/09
Asset 26

COVID-19: Auswirkungen auf das Gewerbe und Handwerk und dessen Anpassungsmaßnahmen

Die Studie untersucht, in welcher Form Unternehmen des Gewerbe und Handwerks durch die COVID-19 Krise betroffen sind, wie hoch die Umsatzeinbußen sind, welche Auswirkungen dies auf die Ertragslage der einzelnen Branchen hat und  welche Maßnahmen von den Unternehmen ergriffen werden. Ein Ausblick…
Abschluss
2020/06
Asset 26

Covid-19: Wann ist ein gewinnbringender Geschäftsbetrieb in der Hotellerie möglich?

Die Hälfte der Beherbergungsbetriebe benötigt für einen gewinnbringenden Geschäftsbetrieb zumindest 81 % der „Vor-Corona“-Umsätze. Das zeigt eine Analyse von über 3.200 Jahresabschlüssen.
Abschluss
2020/05
Asset 26

Die österreichische Bauwirtschaft – Zahlen, Daten und Fakten 2020

Die Broschüre umfasst die wesentlichen Indikatoren zur österreichischen Bauwirtschaft. Umfasst sind u.a. Bilanzkennzahlen, Prognosen zum Bauvolumen, Unternehmens- und Beschäftigtenstruktur, Umsätze, Produktionswert sowie Bruttowertschöpfung.
Abschluss
2020/04
Asset 26

KMU 4.0

Ziel des Projektes ist der Aufbau einer fundierten Wissensbasis zum Thema Digitalisierung innerhalb aller ACR Institute und basierend auf den erworbenen Kompetenzen die Entwicklung und Erprobung eines niederschwelligen, branchenspezifischen Digitalisierungs-Services für KMU, um die Transformationskompetenz auch bei den ACR Kundinnen und Kunden…
Abschluss
2020/03
Asset 26

Kreativwirtschaftspolitisches Datenblatt 2019

Das Kreativwirtschaftspolitische Datenblatt stellt jährlich aktuelle Daten über die österreichische Kreativwirtschaft zur Verfügung. Dabei wird die Bedeutung der Kreativwirtschaft sowohl auf direkter als auch indirekter Ebene mit Hilfe von Grafiken, Tabellen und kurzen textlichen Auswertungen dargestellt. Dies beinhaltet sowohl die Analyse der…
Abschluss
2020/02
Asset 26

Bürokratiebelastung im niederösterreichischen Gewerbe und Handwerk

Die Nachfolgestudie setzt auf den Ergebnissen aus 2016 auf und untersucht die Veränderungen der Bürokratiebelastung, die sich seither ergeben haben. Der Bürokratiebelastungsindex ermöglicht das Monitoring der administrativen Belastung niederösterreichischer Gewerbe- und Handwerksbetriebe im Zeitablauf. Grundlage sind Expertinnen- und Experteninterviews und Fallstudien zur…
Abschluss
2019/12
Asset 26

Das österreichische Lebensmittelgewerbe 2019

Die Analyse umfasst die wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten zur Situation und Entwicklung im Lebensmittelgewerbe. Die Daten werden nach Berufsgruppen bereitgestellt. Dabei werden jeweils sowohl die letztverfügbaren aktuellen Zahlen als auch die Entwicklung im Zeitverlauf dargestellt.
Abschluss
2019/10
Asset 26

Wiener Nachtwirtschaft 2018

Die Nachtwirtschaft beschäftigt sich mit jener ökonomischen Aktivität, die dann stattfindet, wenn Menschen nach ihrer täglichen Arbeit, Ausbildung oder sonstigen Aktivitäten abends ausgehen. Dazu zählt insbesondere der Besuch von Bars, Clubs, Diskotheken, Clubbings und sonstigen Events. Die Studie untersucht die wirtschaftliche Bedeutung…
Abschluss
2019/07
Asset 26

Artificial Intelligence (AI) – Zahlen, Daten, Fakten

Ziel dieser Studie ist es, Zahlen, Daten, Fakten zu Artificial Intelligence in Österreich zu erheben, um den Akteuren der FTI-Politik in Österreich eine Entscheidungsgrundlage für die Weiterentwicklung des entsprechenden FTI-Programmportfolios zu schaffen. Insbesondere werden mit dieser Studie die Akteure im Bereich AI…
Abschluss
2019/05
Asset 26

Konjunkturbericht Information und Consulting 2019

Der Konjunkturbericht 2019 zeigt die wirtschaftliche Entwicklung der Mitgliedsunternehmen der Sparte Information und Consulting für das Jahr 2018, eine Bewertung der Auftragslage mit Anfang 2019 sowie die Aussichten für das Jahr 2019. Auf der Grundlage sekundärstatistischer Daten sowie der Meldungen von rd.…
Abschluss
2019/03
Asset 26

Wassersportbranche 2018

Österreichs Seen und Flüsse bieten hervorragende Voraussetzung für Wassersportaktivitäten aller Art. Dazu zählen "klassische" Freizeitaktivitäten auf und im Wasser wie Segeln, Tauchen, Wasserski, Kanu oder Windsurfen. Daneben schreitet die Entwicklung und Verbreitung neuer Trendsportarten auf dem Wasser rasant voran. Die Studie entwickelt…
Abschluss
2019/02
Asset 26

8. Österreichischer Kreativwirtschaftsbericht

Der Österreichische Kreativwirtschaftsbericht umfasst aktuelle Daten zu ökonomischer Bedeutung, betriebswirtschaftlicher Entwicklung sowie volkswirtschaftlichen Effekten der österreichischen Kreativwirtschaft. Das Schwerpunktthema beleuchtet die Internationalisierung der Kreativwirtschaft. Neben Kennzahlen zu Auslands- und Exportaktivitäten werden dabei auch Motive und Erfolgsfaktoren bei der Internationalisierung untersucht. Dabei illustrieren…
Abschluss
2019/02
Asset 26

Branchenstudie Baunebengewerbe 2019

Das Projekt umfasst die quartalsweise Darstellung der betriebswirtschaftlichen sowie konjunkturellen Situation und Entwicklung des österreichischen Baunebengewerbes. Die Analysen werden auf Sektorebene und für 10 Branchen (Steinmetzinnen und Steinmetze, Dachdecker*innen, Glaser*innen, Spengler*innen, Hafner*innen, Maler*innen, Tapezierer*innen, Bauhilfsgewerbe, Holzbau und Bodenleger*innen) durchgeführt. Betriebswirtschaftliche Indikatoren sind…
Abschluss
2019/02
Asset 26

Auswirkungen der Digitalisierung auf die Ausbildungs- und Qualifizierungsangebote des AMS Niederösterreich

Die Studie analysiert die Auswirkungen von Digitalisierung und Industrie 4.0 auf die niederösterreichische Wirtschaft. Der Fokus liegt dabei auf den Veränderungen hinsichtlich der künftig besonders relevanten Qualifikationen und Berufen bzw. auf der Frage, welche Berufsbilder von mit diesen Prozessen verbundenen Rationalisierungspotenzialen betroffen…
Abschluss
2019/01
Asset 26

Konjunkturentwicklung im Einzelhandel 2018

Ergebnisse der Konjunkturerhebung der KMU Forschung Austria im stationären Einzelhandel für das Jahr 2018.      
Abschluss
2019/01
Asset 26

Wettbewerbsfähigkeit österreichischer Unternehmen, insbesondere KMU

Die nationalen Rahmenbedingungen sind als Teil einer zunehmend globalisierten und digitalisierten Wirtschaft von besonderer Bedeutung, um die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu erhalten und auszubauen. Die zentrale Forschungsfrage der vorliegenden Studie zielt daher darauf ab, zu analysieren, ob die aktuellen Rahmenbedingungen in Österreich…
Abschluss
2018/12
Asset 26

Improving Economic and Policy Knowledge in the Field of Sport Related Industries with particular focus on the Sporting Goods Sector

Ziel der Studie ist die Verbesserung des Wissensstandes über im Sportbereich tätige Branchen und insbesondere jene im Sportartikelsektor. Neben einem Überblick über die Branchen bietet der Bericht eine Definition des Sportartikelsektors, unterschiedliche wirtschaftliche Daten (basierend auf Statistiken, Befragungsergebnissen, Interviews, Fallstudien), eine methodische…
Abschluss
2018/05
Asset 26

Internet-Einzelhandel 2018

Die dynamische Entwicklung im Internet-Einzelhandel hat sich in den vergangenen Jahren fortgesetzt. Immer mehr Österreicher*innen shoppen online und auch immer mehr Einzelhandelsunternehmen in Österreich betreiben einen Online-Shop. Die Studienergebnisse für das Analysejahr 2017 basieren auf umfangreichen Primärerhebungen sowohl der Nachfrageseite (Konsumentinnen und…
Abschluss
2018/04
Asset 26

Austrian Entrepreneurial Index – Einzelhandel 2017

Der Austrian Entrepreneurial Index (AEI) vereint unterschiedliche Aspekte der Selbstständigkeit und misst die Zufriedenheit der Unternehmer*innen in einem Gesamtindex, der aus 6 Teilindizes mit 35 Teilbereichen besteht. Erstmals 2015 in einer großangelegten Unternehmensbefragung erhoben, kann auf Basis der neuerlichen Befragung 2017 unter…
Abschluss
2018/02
Asset 26

Thesenpapier: Zukunft des Großhandels

Der Großhandel steht vor fundamentalen Veränderungen und vielfältigen Herausforderungen. Diese reichen von Veränderungen in der gesamten Wertschöpfungskette (wie z. B. durch die fortschreitende Vertikalisierung) über die zunehmende Digitalisierung bis hin zu Veränderungen der Funktionen des Großhandels. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien…
Abschluss
2018/01
Asset 26

IKT Standort Wien II

Ziel der Studie ist es, eine aktuelle Bestandsaufnahme inkl. der branchenübergreifenden Bedeutung des IKT-Sektors im Raum Wien vorzunehmen und Ansatzpunkte und Möglichkeiten zu identifizieren, um den Wirtschafts- und Innovationsstandort Wien sowie die gesamte Region durch IKT in Richtung „Innovation Leader“ zu entwickeln.…
Abschluss
2017/12
Asset 26

Situation, Entwicklung und Zukunftsaussichten des österreichischen Gewerbe und Handwerks

In diesem Projekt werden Szenarien und Modelle zu den Zukunftsaussichten der österreichischen Gewerbe- und Handwerksbetriebe entwickelt und daraus Maßnahmenempfehlungen für die Interessenvertretung, die Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik abgeleitet. Grundlagen dafür sind eine Kategorisierung der Fachgruppen nach ihrer Entwicklungstendenz der letzten 10 Jahre sowie…
Abschluss
2017/11
Asset 26

7. Österreichischer Kreativwirtschaftsbericht

Im Österreichischen Kreativwirtschaftsbericht 2017 wird die ökonomische Entwicklung der Kreativwirtschaft und ihre Bedeutung für die österreichische Volkswirtschaft dargestellt, insbesondere hinsichtlich der vernetzten Strukturen und der Verflechtungen zu anderen Wirtschaftsbereichen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Die Definition der Kreativwirtschaft wird zudem einer internationalen Überprüfung…
Abschluss
2017/04
Asset 26

Wettbewerbsfähigkeit des österreichischen Tourismus

Angesichts einer positiven Entwicklung der Nächtigungszahlen stellt sich die Frage, wie es um die nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit der Hotellerie bzw. des Tourismus insgesamt bestellt ist. Im Fokus der Studie stehen ein Vergleich der zentralen steuerlichen Rahmenbedingungen mit relevanten touristischen Nachbarländern (-regionen) sowie eine…
Abschluss
2017/03
Asset 26

Wiener Kreativwirtschaftsbericht 2017

Im Wiener Kreativwirtschaftsbericht 2017 gilt es die ökonomische Entwicklung der Kreativwirtschaft und ihrer Bedeutung für die Bundeshauptstadt im Zeitvergleich sowie die Unterschiede zu den anderen Bundesländern darzustellen. Das Potential der Wiener Kreativwirtschaft in Hinblick auf unterschiedliche Dimensionen von Crossover-Effekte und Innovation werden…
Abschluss
2017/02
Asset 26

Gebäudereinigung in Österreich

Die Branche der Gebäudereinigung verfügt über einige Besonderheiten hinsichtlich Wettbewerb, Bürokratiekosten etc. Auf Basis von sekundärstatistischen Analysen und Expertinnen- Experteninterviews wurden der Status quo und die Besonderheiten herausgearbeitet. Darüber hinaus wurde die Bedeutung der Unternehmen dargestellt. Daran anknüpfend wurden die gewonnenen Informationen…
Abschluss
2016/12
Asset 26

Einzelhandel – Quo vadis?

Der Einzelhandel ist ein zentraler Arbeitgeber in Österreich und auch in Oberösterreich. Jeder/Jede zehnte Arbeitnehmer*in in der marktorientierten Wirtschaft in Oberösterreich ist im Einzelhandel beschäftigt. Trotz Strukturwandel erweist sich der Einzelhandel (noch) als stabiler Arbeitgeber. Trends und Entwicklungen weisen jedoch auf Umbrüche…
Abschluss
2016/12
Asset 26

Finanzierungsstruktur und Ertragslage der Betriebe der Sparte Information und Consulting

Die Studie zur Finanzierungssituation und Ertragslage basiert auf den Jahresabschlüssen von rd. 8.000 bilanzierenden Mitgliedsunternehmen sowie rd. 3.500 Einnahmen-/Ausgabenrechnern der Sparte Information und Consulting. Neben der Vermögens- und Kapitalstruktur sowie der Kosten- und Leistungsstruktur werden betriebswirtschaftliche Kennzahlen zur Liquidität, Produktivität und Rentabilität…
Abschluss
2016/10
Asset 26

Bürokratiebelastung im niederösterreichischen Gewerbe und Handwerk

Ziel dieser Studie war die Identifizierung und Quantifizierung der administrativen Belastungen: Welche rechtlichen bzw. gesetzlichen wiederkehrenden Verpflichtungen werden von den Unternehmer*innen im Gewerbe und Handwerk Niederösterreichs als belastend empfunden? Welcher Zeitaufwand entsteht den Unternehmen durch die Erfüllung dieser Pflichten und wie hoch…
Abschluss
2016/08
Asset 26

Die Einzelhändler*innen – Studie zum Unternehmertum im Einzelhandel

Die erste Studie zum Unternehmertum im Einzelhandel – im Auftrag der Wirtschaftskammer Sparte Handel – analysiert die Gründungsmotive, die Strategien, die Zufriedenheit und die Zukunftspläne der Einzelhändler*innen. Zentrales Motiv zu Gründen ist Selbstverwirklichung. Strategien werden nachhaltig ausgerichtet. Die Zufriedenheit mit der Selbstständigkeit…
Abschluss
2016/07
Asset 26

Competitiveness of cultural and creative industries for growth and jobs

Die Studie analysiert die Wettbewerbsfähigkeit und die wirtschaftliche Relevanz der europäischen Kultur- und Kreativwirtschaft (CCI). Sie umfasst einen Überblick der wichtigsten Indikatoren zur ökonomischen Situationen der europäischen Kultur- und Kreativwirtschaft und untersucht, welche Rahmenbedingungen notwendig sind, damit sich dieser Bereich angesichts der…
Abschluss
2016/07
Asset 26

Einzelhandel Tirol 2030

Strukturwandel, demografische Entwicklungen, Digitalisierung und Neo-Ökologie stellen den Handel heute vor vielfältige Herausforderungen. Um zentrale Entwicklungen und Trends für den Tiroler Einzelhandel aufzuzeigen, haben Landesregierung Tirol und Wirtschaftskammer Tirol gemeinsam die KMU Forschung Austria (in Kooperation mit OE263 Organisationsberatung, Standort+Markt sowie Zukunftsinstitut)…
Abschluss
2016/04
Asset 26

Auswirkungen der Steuerreform 2015/2016 auf den Tourismus

Diese Analyse beschreibt die Auswirkungen der Steuerreform 2015/2016 – mit Fokus auf den Immobilienbereich: sowohl die Anzahl der betroffenen Unternehmen wie auch die Auswirkungen auf typische Tourismusunternehmen werden dargestellt.
Abschluss
2016/04
Asset 26

Bauforschung 2020

Die KMU Forschung Austria hat eine Studie zum bauspezifischen Forschungsbedarf erstellt und damit Grundlagen für ein entsprechendes Forschungsförderungsprogramm erarbeitet. Im Rahmen der aktuellen Studie waren sich Expertinnen und Experten weitgehend einig, dass Innovationen, die gleichzeitig qualitätssteigernd und kostensparend wirken von zentraler Bedeutung…
Abschluss
2016/03
Asset 26

IKT-Kompetenz im Fokus der aktiven Arbeitsmarktpolitik

In der Studie erfolgte eine umfassende Analyse der PIAAC-Erhebung in Bezug auf die Problemlösekompetenz im Kontext neuer Technologien. Dabei wurde Österreich mit Ländern, die bessere Ergebnisse in diesem Bereich erzielen (Deutschland, Kanada, Niederlande, Schweden und Vereinigtes Königreich) verglichen. Darüber hinaus wurde eine…
Abschluss
2016/03
Asset 26

Zukunftsbild der Optiker*innen in Österreich

Gegenstand des Projektes war die Erstellung eines Zukunftsbildes der Optiker*innen in Österreich. Die  Analyse umfasste unterschiedliche Szenarien für die Branche umfassen. Grundlage dafür bilden eine Literaturrecherche und Sekundärstatistiken sowie eine Expertinnen-/Expertenbefragung.
Abschluss
2015/05
Asset 26

Kreativwirtschaft Steiermark 2015

Die Kreativwirtschaft hat sich in den letzten Jahren als wichtiger Wirtschaftsbereich in Österreich etabliert. Sowohl österreichweit als auch in der Steiermark war in den letzten Jahren eine dynamischere Entwicklung als in der Gesamtwirtschaft festzustellen. Die vorliegende Studie baut auf der Studie „Kreativwirtschaft…
Abschluss
2015/05
Asset 26

Produktionsstandort Niederösterreich – die „Zukunft der Produktion“

In dieser Studie wurde von der KMU Forschung Austria gemeinsam mit dem Industriewissenschaftlichen Institut (iwi) der Produktionsstandort Niederösterreich untersucht und der produzierende Bereich quantifiziert. Zusätzlich setzte eine Trend- und Kontextanalyse einen thematischen Referenzrahmen zum Thema „Zukunft der Produktion“. Die Zusammenführung der Analyse-Ergebnisse…
Abschluss
2015/02
Asset 26

6. Österreichischer Kreativwirtschaftsbericht

Der Themenschwerpunkt 2015 lautet „Kreativwirtschaft und ihr Markt“, wobei insbesondere Unternehmen und die öffentliche Hand als Kundinnen und Kunden von Kreativleistungen im Zentrum der Untersuchung stehen. Die KMU Forschung Austria untersuchte dabei die ökonomische Bedeutung und die konjunkturelle Entwicklung der Kreativwirtschaft auf…
Abschluss
2014/12
Asset 26

Finanzierungsbedarf der österreichischen Kultur- und Kreativwirtschaft

Die österreichischen Unternehmen und Organisationen der Kultur- und Kreativwirtschaft zeigen in ihrer Finanzierungsstruktur einen hohen Anteil an Eigenkapital auf, gefolgt von der Kreditfinanzierung und der Finanzierung über Zuwendungen von Privatpersonen und Förderungen. Die Bedeutung der jeweiligen Finanzierungsquellen in der Finanzierungsstruktur variiert stark,…
Abschluss
2014/11
Asset 26

Technologie-Roadmap komplexe IKT-Lösungen

Das Projekt erarbeitete eine Roadmap für komplexe IKT-Lösungen sowie entsprechende Handlungsbedarfe und -empfehlungen. Dementsprechend wurden kurz-, mittel- und langfristige Technologiesprünge identifiziert und Forschungsprioritäten sowie andere Maßnahmen zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit des Innovationssystems entlang der österreichischen Anteile der jeweiligen Innovations- und Wertschöpfungsketten abgeleitet.
Abschluss
2014/07
Asset 26

Kreativwirtschaft Burgenland 2013

Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bedeutung der Kreativwirtschaft wurde von der KMU Forschung Austria die ökonomische Bedeutung dieses Wirtschaftsbereichs für das Burgenland quantifiziert und die betriebswirtschaftliche Situation der Kreativunternehmen genauer analysiert. Des Weiteren galt es, im Rahmen dieser Studie eine…
Abschluss
2014/04
Asset 26

Branchenanalyse Versicherungsagent*innen

Die Analyse von der KMU Forschung Austria umfasst die Branchenstruktur und wirtschaftliche Bedeutung der Branche, die betriebswirtschaftliche Situation und zentrale Entwicklungen der vergangenen Jahre. Daraus leiten sich zukünftige Herausforderungen und Erfolgspotentiale der Unternehmen ab, auf dessen Grundlage Handlungsempfehlungen für die Branchenvertretung dargestellt…
Abschluss
2022/07
Asset 26

Ausweitung der Lehmanwendung im Bausektor durch Aufbau eines Prüfnetzwerks

Herstellungsprozesse und Transport von Baumaterialien sind energieintensiv und verursachen hohe CO2-Emissionen. Zudem stellen zahlreiche Baumaterialien aufgrund ihres Stör- und Schadstoffanteils ein Gesundheits- und Entsorgungsproblem dar. Regional vorhandener Lehm kann bei entsprechender Aufbereitung und Verarbeitung konventionelle Materialen ersetzen und hilft, sowohl Herstellungsprozesse als…
Voraussichtlicher Abschluss
2023/05
Asset 26

E-Commerce-Studie Österreich 2021

Die Studie „E-Commerce-Studie Österreich 2021“ ist bereits die 12. umfassende Analyse zum Einkaufsverhalten der Österreicher*innen im klassischen Versandhandel sowie im Internet-Einzelhandel. Analysiert werden vor allem die zentralen Indikatoren wie die Zahl der Österreicher*innen, die im Distanzhandel einkaufen, Ausgaben im Distanzhandel sowie deren…
Abschluss
2021/07
Asset 26

Analyse der Auslandstätigkeit von Unternehmensberater*innen

Das Projekt erhebt den Status quo der Auslandstätigkeit, die wesentlichen Bestimmungsfaktoren und Chancen, sowie die Anforderungen der österreichischen Unternehmensberater*innen. Dies erfolgte auf Basis einer Onlinebefragung und diente als Grundlage für das Design bzw. den Ausbau von maßgeschneiderten Unterstützungsformaten, die Unternehmensberatern und -beraterinnen…
Abschluss
2021/06
Asset 26

Strukturanalyse 2021 – Der stationäre Einzelhandel im Fokus

Der Strukturwandel im stationären Einzelhandel hat in den vergangenen Jahren deutliche Spuren hinterlassen: Die Zahl der Einzelhandelsgeschäfte ist gesunken, die Konzentrationstendenzen sind gestiegen. Der Branchenmix hat sich verändert: Bestimmte Branchen verlieren deutlich an Fläche (z.B. Bekleidungshandel), andere Branchen wie der Lebensmittel- und…
Abschluss
2021/12
Asset 26

E-Commerce Studie Österreich 2020

Die Studie „E-Commerce-Studie Österreich 2020“ ist bereits die 11. umfassende Analyse zum Einkaufsverhalten der Österreicher*innen im klassischen Versandhandel sowie im Internet-Einzelhandel. Analysiert werden vor allem die zentralen Indikatoren wie die Zahl der Österreicher*innen, die im Distanzhandel einkaufen, Ausgaben im Distanzhandel sowie deren…
Abschluss
2020/09
Asset 26

Konjunkturentwicklung im Einzelhandel 2019

Ergebnisse der Konjunkturerhebung der KMU Forschung Austria im stationären Einzelhandel für das Jahr 2019.
Abschluss
2020/01
Asset 26

Ertrags- und Finanzsituation im Einzelhandel

Die im Auftrag der Wirtschaftskammer Österreich – Sparte Handel durchgeführte Analyse der betriebswirtschaftlichen Situation im österreichischen Einzelhandel zeigt für das aktuell vorliegende Bilanzjahr 2017/18 eine Verschlechterung der Ertrags- und eine Verbesserung der Finanzsituation.
Asset 26

Strukturanalyse im stationären Einzelhandel 2019

Die jährlich im Auftrag der Wirtschaftskammer Österreich – Sparte Handel durchgeführte Strukturanalyse im stationären Einzelhandel in Österreich zeigt für das Analysejahr 2018 einen vorläufigen Stopp des Strukturwandels. Sowohl die Zahl der Geschäfte als auch die Verkaufsflächen steigen 2018 erstmals seit 2012 wieder…
Abschluss
2019/06
Asset 26

E-Commerce-Studie Österreich 2019

Die bereits 10. Studie zum Konsumentinnen- und Konsumentenverhalten im Distanzhandel im Auftrag Handelsverband Österreich bestätigt die Trends der letzten Jahre. Sowohl die Zahl der Käufer*innen als auch die Ausgaben im Distanzhandel steigen im aktuellen Analysezeitraum 2019 (Mai 2018 bis April 2019) weiter…
Abschluss
2019/06
Asset 26

Handelsrechner

Der Handelsrechner wurde als kostenloses Online-Tool für Klein- und Mittelunternehmen (KMU) im Handel entwickelt. Es ermöglicht Handelsunternehmen anonym ihre eigene Bilanz (Jahresabschluss) einfach und übersichtlich zu analysieren und mit dem Branchendurchschnitt für KMU zu vergleichen . Die Auswertungen können für interne Unternehmensanalysen…
Asset 26

Branchenmonitor

Der Branchenmonitor liefert quartalsweise Grundlagen für die Beurteilung der wirtschaftlichen Entwicklung von fast 60 Branchen und ermöglicht eine Abschätzung zukünftiger Tendenzen. Die umfassenden, detaillierten Berichte auf Branchenebene bieten Informationen zu aktuellen Entwicklungen (gesetzliche Rahmenbedingungen, Nachfrage, Mitbewerb, Vorleistungen und Arbeitsmarkt, Technologische Entwicklungen), Chancen…
Asset 26

Infoservice Handel

Im Rahmen dieses Projektes werden seit 2011 jährlich aktuelle Zahlen, Daten und Fakten in Form von fünf bundeslandspezifische Kurzberichten zu unterschiedlichen Themen dargestellt. Themen 2018: Online-Shopping der Konsumentinnen und Konsumenten, Beschäftigungsdaten zum Handel, Unternehmensdaten zum Handel, betriebswirtschaftliche Situation der Handelsunternehmen und Weihnachtseinkäufe…
Newsletter
Mitglied bei