Wirtschaftssektoren und Branchen

Die KMU Forschung Austria führt für zahlreiche Wirtschaftssektoren und Branchen ein kontinuierliches Monitoring der wirtschaftlichen Entwicklung durch und verfügt über umfassende Datenbanken. Darüber hinaus werden zu spezifischen Fragestellungen vertiefende Studien erstellt und Analysen auf Ebene von Branchen, Regionen und Betriebsgrößen angeboten.

Asset 26

Ausgewählte Branchen und Sektoren

Asset 26

Wiener Nachtwirtschaft 2018

Die Studie untersucht die wirtschaftliche Bedeutung der Wiener Nachtwirtschaft und analysiert dabei u.a. die Anzahl der in der Nachtwirtschaft engagierten Unternehmen und Beschäftigten.

Abschluss
2019/07
Asset 26

Ertrags- und Finanzsituation im Einzelhandel

Sinkende Gewinne und steigende Eigenkapitalausstattung im Einzelhandel im aktuell vorliegenden Bilanzjahr 2017/18

Asset 26

Strukturanalyse im stationären Einzelhandel 2019

Die jährlich im Auftrag der Wirtschaftskammer Österreich – Sparte Handel durchgeführte Strukturanalyse im stationären Einzelhandel in Österreich zeigt für das Analysejahr 2018 einen vorläufigen Stopp des Strukturwandels.

Abschluss
2019/06
Asset 26

E-Commerce-Studie Österreich 2019

Die Studie belegt eine Dynamik beim Online-Shopping, einen Boom im Smartphone-Shopping sowie den Start im Voice-Shopping.

Abschluss
2019/06
Asset 26

KMU 4.0

Ziel des Projektes ist der Aufbau einer fundierten Wissensbasis zum Thema Digitalisierung innerhalb aller ACR Institute.

Voraussichtlicher Abschluss
2020
Asset 26

Artificial Intelligence (AI) – Zahlen, Daten, Fakten

Erhebung von Zahlen, Daten und Fakten zu Artificial Intelligence in Österreich als Entscheidungsgrundlage für die Weiterentwicklung des entsprechenden FTI-Programmportfolios.

Abschluss
2019/05
Asset 26

Bürokratiebelastung im niederösterreichischen Gewerbe und Handwerk

Die Nachfolgestudie setzt auf den Ergebnissen aus 2016 auf und untersucht die Veränderungen der Bürokratiebelastung, die sich seither ergeben haben. Der Bürokratiebelastungsindex ermöglicht das Monitoring der administrativen Belastung niederösterreichischer Gewerbe- und Handwerksbetriebe im Zeitablauf.

Voraussichtlicher Abschluss
2019
Asset 26

Konjunkturbericht Information und Consulting 2019

Die aktuelle Konjunkturanalyse für Informations- und Consultingbranchen zeigt ein weiteres Wachstum. Im Bericht dazu finden sich die Jahresbilanz über 2018 und der Ausblick auf 2019.

Abschluss
2019/03
Asset 26

Auswirkungen der Digitalisierung auf die Ausbildungs- und Qualifizierungsangebote des AMS Niederösterreich

Analyse zu den Auswirkungen von Digitalisierung und Industrie 4.0 auf die niederösterreichische Wirtschaft.

Abschluss
2019/01
Asset 26

Wassersportbranche 2018

Die Studie entwickelt eine Abgrenzung der Wassersportbranche. Des Weiteren erfolgt die Analyse der Angebots- und Nachfrageseite, sowie von Trends und zukünftige Entwicklungen.

Abschluss
2019/02
Asset 26

8. Österreichischer Kreativwirtschaftsbericht

Der Österreichische Kreativwirtschaftsbericht umfasst aktuelle Daten zu ökonomischer Bedeutung, betriebswirtschaftlicher Entwicklung sowie volkswirtschaftlichen Effekten der österreichischen Kreativwirtschaft. Das Schwerpunktthema beleuchtet die Internationalisierung der Kreativwirtschaft. Neben Kennzahlen zu Auslands- und Exportaktivitäten werden dabei auch Motive und Erfolgsfaktoren bei der Internationalisierung untersucht.

Abschluss
2019/02
Asset 26

Konjunkturentwicklung im Einzelhandel 2018

Ergebnisse der Konjunkturerhebung im stationären Einzelhandel für das Jahr 2018.

Abschluss
2019/01
Asset 26

Konjunkturbericht Gewerbe und Handwerk Österreich – 2. Quartal 2019

Die KMU Forschung Austria führt für das österreichische Gewerbe und Handwerk seit 1981 eine quartalsweise Konjunkturbeobachtung durch.

Abschluss
2019/07
Asset 26

Das österreichische Lebensmittelgewerbe 2018

Die Analyse umfasst die wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten zur Situation und Entwicklung im Lebensmittelgewerbe.

Abschluss
2018/10
Asset 26

Der österreichische Handel – Daten-Fakten-Analysen

Die KMU Forschung Austria-Publikationsreihe „Der österreichische Handel“ bietet jährlich seit 2004 umfassende und aktuelle Daten zum Handel in Österreich.

Asset 26

UBIT Radar

Im UBIT Radar werden seit 2009 die Situation und Entwicklung der Mitgliedsbetriebe des Fachverbands Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie beschrieben.

Abschluss
2019/05
Asset 26

Improving Economic and Policy Knowledge in the Field of Sport Related Industries with particular focus on the Sporting Goods Sector

Ziel der Studie ist die Verbesserung des Wissensstandes über im Sportbereich tätige Branchen und insbesondere jene im Sportartikelsektor.

Abschluss
2018/05
Asset 26

Internet-Einzelhandel 2018

Immer mehr KonsumentInnen kaufen und immer mehr Einzelhandelsunternehmen verkaufen via Internet.

Abschluss
2018/04
Asset 26

Wettbewerbsfähigkeit österreichischer Unternehmen, insbesondere KMU

Die vorliegende Studie analysiert, ob die aktuellen Rahmenbedingungen in Österreich Unternehmen - vor allem KMU - in ihrer Entwicklung als global wettbewerbsfähige Akteure unterstützt oder behindert.

Abschluss
2018/12
Asset 26

Austrian Entrepreneurial Index – Einzelhandel 2017

Der Austrian Entrepreneurial Index (AEI) misst die Zufriedenheit der Unternehmer/-innen, indem verschiedene Facetten der Selbstständigkeit in einem Gesamtbild vereint werden.

Abschluss
2018/02
Asset 26

Thesenpapier: Zukunft des Großhandels

Das Thesenpapier der KMU Forschung Austria analysiert die zentralen Entwicklungen im Großhandel.

Abschluss
2018/01
Asset 26

Wiener Kreativwirtschaftsbericht 2017

Im Wiener Kreativwirtschaftsbericht 2017 gilt es die ökonomische Entwicklung der Kreativwirtschaft und ihrer Bedeutung für die Bundeshauptstadt im Zeitvergleich sowie die Unterschiede zu den anderen Bundesländern darzustellen.

Abschluss
2017/12
Asset 26

www.handelsrechner.at

Der Handelsrechner ist ein kostenloses Online-Tool für KMU im Handel, mit dem die eigene Bilanz analysiert und mit dem Branchendurchschnitt verglichen werden kann.

Asset 26

Branchenmonitor

Der Branchenmonitor liefert quartalsweise Grundlagen für die Beurteilung der wirtschaftlichen Entwicklung von fast 60 Branchen und ermöglicht eine Abschätzung zukünftiger Tendenzen.

Asset 26

IKT Standort Wien II

Ziel der Studie ist es, eine Bestandsaufnahme vorzunehmen und Möglichkeiten zu identifizieren, um den Standort Wien sowie die gesamte Region durch IKT in Richtung „Innovation Leader“ zu entwickeln.

Abschluss
2017/12
Asset 26

Infoservice Handel

Im Rahmen dieses Projektes werden seit 2011 jährlich aktuelle Zahlen, Daten und Fakten in Form von bundeslandspezifische Kurzberichten zu unterschiedlichen Themen dargestellt.

Asset 26

Situation, Entwicklung und Zukunftsaussichten des österreichischen Gewerbe und Handwerks

In diesem Projekt werden Szenarien und Modelle zu den Zukunftsaussichten der österreichischen Gewerbe- und Handwerksbetriebe entwickelt und daraus Maßnahmenempfehlungen für die Interessenvertretung, die Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik abgeleitet.

Abschluss
2017/11
Asset 26

7. Österreichischer Kreativwirtschaftsbericht

Im Kreativwirtschaftsbericht wird die ökonomische Entwicklung der Kreativwirtschaft und ihre Bedeutung für die österreichische Volkswirtschaft dargestellt.

Abschluss
2017/04
Asset 26

Wettbewerbsfähigkeit des österreichischen Tourismus

Im Fokus der Studie stehen ein Vergleich der zentralen steuerlichen Rahmenbedingungen mit relevanten touristischen Nachbarländern (-regionen) sowie eine Einschätzung der aktuellen Situation.

Abschluss
2017/03
Asset 26

Branchenstudie Baunebengewerbe 2017

Das Projekt umfasst die quartalsweise Darstellung der betriebswirtschaftlichen sowie konjunkturellen Situation und Entwicklung des österreichischen Baunebengewerbes.

Abschluss
2017/02
Asset 26

Gebäudereinigung in Österreich

Die Branche der Gebäudereiniger verfügt über einige Besonderheiten hinsichtlich Wettbewerb, Bürokratiekosten etc. Auf Basis von sekundärstatistischen Analysen und Experteninterviews wurden der Status quo und die Besonderheiten herausgearbeitet.

Abschluss
2016/12
Asset 26

Einzelhandel – Quo vadis?

Der AMS Report setzt sich mit den Auswirkungen zentraler Einzelhandelstrends auf die Beschäftigungssituation auseinander.

Abschluss
2016/12
Asset 26

Finanzierungsstruktur und Ertragslage der Betriebe der Sparte Information und Consulting

Die Studie basiert auf den Jahresabschlüssen von rd. 8.000 bilanzierenden Mitgliedsunternehmen sowie rd. 3.500 Einnahmen-/Ausgabenrechnern der Sparte Information und Consulting.

Abschluss
2016/10
Asset 26

Bürokratiebelastung im niederösterreichischen Gewerbe und Handwerk

Ziel dieser Studie war die Identifizierung und Quantifizierung der administrativen Belastungen: Welche rechtlichen bzw. gesetzlichen wiederkehrenden Verpflichtungen werden von den Unter-nehmer/innen im Gewerbe und Handwerk Niederösterreichs als belastend empfunden?

Abschluss
2016/08
Asset 26

Die EinzelhändlerInnen – Studie zum Unternehmertum im Einzelhandel

Die Studie analysiert die Gründungsmotive, die Strategien, die Zufriedenheit und die Zukunftspläne der EinzelhändlerInnen.

Abschluss
2016/07
Asset 26

Competitiveness of cultural and creative industries for growth and jobs

Die Studie analysiert die Wettbewerbsfähigkeit und die wirtschaftliche Relevanz der europäischen Kultur- und Kreativwirtschaft (CCI).

Abschluss
2016/07
Asset 26

Einzelhandel Tirol 2030

Das Projekt zeigt die zentralen Entwicklungen und Trends für den Tiroler Einzelhandel auf.

Abschluss
2016/04
Asset 26

Auswirkungen der Steuerreform 2015/2016 auf den Tourismus

Diese Analyse beschreibt die Auswirkungen der Steuerreform 2015/2016 auf Tourismusunternehmen.

Abschluss
2016/04
Asset 26

Bauforschung 2020

Die KMU Forschung Austria hat eine Studie zum bauspezifischen Forschungsbedarf erstellt und damit Grundlagen für ein entsprechendes Forschungsförderungsprogramm erarbeitet.

Abschluss
2016/03
Asset 26

IKT-Kompetenz im Fokus der aktiven Arbeitsmarktpolitik

In der Studie erfolgte eine umfassende Analyse der PIAAC-Erhebung in Bezug auf die Problemlösekompetenz im Kontext neuer Technologien.

Abschluss
2016/03
Asset 26

Zukunftsbild der Optiker in Österreich

Gegenstand des Projektes war die Erstellung eines Zukunftsbildes der Optiker in Österreich.

Abschluss
2015/05
Asset 26

Kreativwirtschaft Steiermark 2015

Die Kreativwirtschaft hat sich in den letzten Jahren als wichtiger Wirtschaftsbereich in Österreich etabliert. Sowohl österreichweit als auch in der Steiermark war in den letzten Jahren eine dynamischere Entwicklung als in der Gesamtwirtschaft festzustellen.

Abschluss
2015/05
Asset 26

Produktionsstandort Niederösterreich – die „Zukunft der Produktion“

In dieser Studie wurde von der KMU Forschung Austria gemeinsam mit dem Industriewissenschaftlichen Institut (iwi) der Produktionsstandort Niederösterreich untersucht und der produzierende Bereich quantifiziert.

Abschluss
2015/02
Asset 26

6. Österreichischer Kreativwirtschaftsbericht

Der Themenschwerpunkt 2015 lautet „Kreativwirtschaft und ihr Markt“, wobei insbesondere Unternehmen und die öffentliche Hand als KundInnen von Kreativleistungen im Zentrum der Untersuchung stehen.

Abschluss
2014/12
Asset 26

Finanzierungsbedarf der österreichischen Kultur- und Kreativwirtschaft

Im Rahmen dieser Studie wurde vergangenheits- und zukunftsbezogen untersucht, welchen Finanzierungsbedarf die Unternehmen und Organisationen der österreichischen Kultur- und Kreativwirtschaft hatten bzw. haben.

Abschluss
2014/11
Asset 26

Technologie-Roadmap komplexe IKT-Lösungen

Das Projekt erarbeitete eine Roadmap für komplexe IKT-Lösungen sowie entsprechende Handlungsbedarfe und -empfehlungen.

Abschluss
2014/07
Asset 26

Kreativwirtschaft Burgenland 2013

Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bedeutung der Kreativwirtschaft wurde von der KMU Forschung Austria die ökonomische Bedeutung dieses Wirtschaftsbereichs für das Burgenland quantifiziert und die betriebswirtschaftliche Situation der Kreativunternehmen genauer analysiert.

Abschluss
2014/04
Mitglied bei